Unverzichtbare Bodenmarkierung

Parkplatz

Wollen Sie Lagerbereiche, Transportwege, Fahrwege oder Parkplätze voneinander abgrenzen ist die Antwort ganz klar: Eine Bodenmarkierung.

Bereichsmarkierungen, Stellplatzmarkierungen oder auch Bodenmarkierungsbänder sind dafür besonders hervorragend geeignet. Die klassische Bodenmarkierung kann hier aber eine willkommene Alternative sein, da sie mit Markierspray oder Markierfarbe direkt durchgeführt werden kann. Gerade im Außenbereich ist eine nachtleuchtende, rutschhemmende und reflektierende Markierung, die mit Gabelstaplern und Hubwagen überfahren werden kann, besonders gut einsetzbar.

Bodenmarkierung für sichere betriebliche Verkehrswege

Nach der im November 2012 veröffentlichten neuen Regelung für Arbeitsstätten und technische Einrichtungen ist das Thema relevanter denn je. Diese hat die Verkehrswege, aber vor allem ihre Sicherheit noch einmal in den Vordergrund gerückt. So betrifft sie Treppen, ortsfesten Steigeisengängen und Steigleitern, Laderampen, Fahrtreppen und Fahrsteigen und zahlreiche weitere Wege innerhalb eines Unternehmens. Um Unfälle möglichst einzudämmen müssen Teppiche, Flure, Korridore, Parkplätze, jedoch ebenso Wege in Produktionshallen und Lagern den aktuellen Vorschriften entsprechen. Zwar sind häufig Verschmutzungen oder Unachtsamkeit auf Verkehrswegen die häufigste Unfallursache, doch gerade wenn Personen so unmittelbar in den Fahrzeugverkehr eingebunden sind wie im Werksbetrieb ist es äußerst relevant auf die Sicherheit zu achten. So sollen Fußgänger durch einen Maßnahmenkatalog im alltäglichen Betrieb besonders geschützt werden und erhalten dadurch separate und separat markierte Fußgängerwege, um sie vor den Stärkeren Verkehrsteilnehmern zu schützen bzw. deutlich zu trennen. Bodenmarkierungen können auf diese Weise Gefahrenstellen, Stolperfallen und Parkplätze abgrenzen und natürlich durch die Hilfe einer einfachen Bodenmarkierung Verkehrswege von Fußgängerüberwegen trennen.

Einfachere Organisation und Übersicht durch einfache Bodenmarkierung

Verfügbare Flächen müssen gerade in Produktionshallen, Werkstätten und Großlagern deutlich abgegrenzt werden, um optimal genutzt zu werden. Doch gerade bei Logistikvorgängen und Komissionsarbeiten wird bei Transporten, Be- und Entladearbeiten die Ware häufig so aufgestellt, dass Rohstoffe und Waren zwar dem aktuellen Vorgang dienlich sind, aber im Wesentlichen den gesamten Be- und Entladevorgängen nachfolgender Prozesse behindern und wertvollen Lagerplatz rauben. Große und versteckte Lücken oder die Lagerung in unsachgemäßem Ausmaß sind häufig die Konsequenzen dieser Arbeit. Viele betriebsinterne Transporte werden durch diese Arbeitsweise behindert und führen zu Folgeproblemen. Eine einfache Bodenmarkierung sorgt hier für eine klare Trennung von Vorgängen und Gütern und kann auf diese Weise Probleme verhindern und sogar die Arbeitssicherheit erhöhen
Zuwege bleiben durch die Bodenmarkierung immer offen. Dabei werden unnütze Wege vermieden.

Bodenmarkierung für mehr Sicherheit

Durch die Bodenmarkierung werden nicht nur reibungslose Arbeitsabläufe und optimale Platzausnutzung in Produktionsstätten und Lagerhallen unterstützt, sondern ebenso für mehr Sicherheit auf innerbetrieblichen Transportwegen und in den Werkhallen gesorgt. Um Prozesse in einem Lagerbetrieb zu optimieren kann es wirklich zum Wohle des Gesamtbetriebes wichtig .

Dieser Artkel könnte Sie ebenfalls interessieren: https://infotechnikworld.com/so-waehlen-sie-den-richtigen-leitkegel/